online lesen Eleonore von Aquitanien, die Königin von England und "Königin der Troubadoure" pdf, epub ebook

online lesen Eleonore von Aquitanien, die Königin von England und "Königin der Troubadoure" pdf, epub ebook

Eleonore von Aquitanien, die Königin von England und "Königin der Troubadoure"

  • Nummer: 739330775642868
  • Autor:
  • Sprache: Deutsche
  • Auswertung: 4.9/5 (Votes: 4477)
  • Taschenbuch: 191 seiten
  • Verfügbarkeit: En stock
  • Formate herunterladen: PDF, EPUB, KINDLE, FB2, AUDIBLE, MOBI und andere.

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Frauen in ausgewählten Quellen des Früh- und Hochmittelalters und in heutigen Forschungsdiskussionen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Seminararbeit richtet sich nach Régines Pernouds Buchtitel "Königin der Troubadoure" und versucht zu prüfen, in wie weit diese These auf Eleonore von Aquitanien zutrifft. Darüber hinaus wird die Situation des Königshofes und Eleonores Einfluss auf die kulturelle Entwicklung insbesondere in England untersucht. Die Fragestellung "Kann Eleonore von Aquitanien als `Königin der Troubadoure` bezeichnet werden?" soll auch unter Berücksichtigung ihrer Charakterisierung fundiert werden. Die Seminararbeit beginnt mit einem Exkurs bezüglich Eleonores Herkunft und die daraus resultierende Prägung und geht zu der Krönung als Königin von England über. Im Folgenden wird der Einfluss Eleonores auf die Troubadoure und die Begründung für die Betitelung "Königin der Troubadoure" untersucht. Interessant in diesem Zusammenhang ist die Beschreibung Pernouds über die Abbildung Eleonores auf ihrem Siegel, "in der rechten Hand eine Blume, auf der linken Faust einen Jagdfalken haltend". Dies assoziiert allein schon bei der neutralen Betrachtung der Siegelbeschreibung zwei Seiten Eleonores, zumal steht die Blume als Symbolik für die Kultur und Kunst, wohingegen der Jagdfalke auf den adligen Stand und die Herrschaft verweist. So kann schon anhand dieser dualen Charakterisierung Eleonores auf ihre politische sowie sozial-kulturelle Rolle geschlossen werden.

Verwandte Bücher